Comments

Reviews

Reaktionen der AutorInnen

Online

Die Zeichen sind Da – Es ist wirklich ein sehr schönes Buch geworden und man merkt, wie engagiert hier bis ins Detail hinein konzipiert und überleg wurde. Sowas sieht man heute viel zu selten. Hab Dank für diese passionierte Art, Wissenschaft zu betreiben (und dabei die Schönheit nicht zu vergessen)!

Karin Krauthausen, April 2020

Erneut ist in diesem Buch die ästhetisch-kognitive Synthese wunderbar gelungen.

Ludwig Jäger, März 2020

WHAT A GREAT BOOK!

Hélène Cixous, March 2020

Der Band „ZEICH(N)EN.SETZEN“ ist bei mir angekommen und ich muss sagen, er ist wirklich außergewöhnlich! Die Gestaltung, vor allem mit den eingelegten Zeichnungen, ist einzigartig. Auch inhaltlich wird ein breites Spektrum abgedeckt und, wie ich finde, die Zeichensetzung aus verschiedenen Perspektiven eindrucksvoll beleuchtet.

Julia Meer, März 2020

Obwohl die Veranstaltungen nun schon 2 Jahre zurück liegen, ist durch dieses feine Buch Vieles wieder sehr präsent.
Die größte Überraschung war für mich der Spannungsbogen, der sich über all die Beiträge von Derrida zu Nancy auftut, …. und in welcher Form jeweils die Sinn-Begrifflichkeit bearbeitet wird. Die Brücke wird dabei eindrucksvoll von Julia Meer geschlagen. Auch bzgl. Diagrammatik/Krämer ist sie ideale Einbegleitung des Panel 4. Panel 3 ist insgesamt sehr fein. So hat ja Ilaria ihre schwungvolle Einführung beim Symposium stark ausgebaut und auch Hanna Brinkmann liefert einen eigenen Beitrag, der Barbara Schrödl gut ergänzt.
Panel 2 ist auch eine runde Sache; Sigrid Schade ein guter Ersatz für Thomas Macho. Auch die Semiotik-Einführung von Michael Fuchs passt an dieser Stelle. Er bereitet so zu sagen, den Boden für die sehr aktuellen Lesarten von Ludwig Jäger (vor allem sein Cassirer Ansatz scheint mir sehr wichtig).
Der schwierigste Block ist wohl das Panel 1. Da wird mit Derrida die Latte ziemlich hoch gelegt. Artur Boelderl hat da wieder ein Kopf-Kunststück vorgelegt, das man mit Genuß lesen kann, … auch wenn ich den Eindruck habe, daß sein Ansatz wohl das maximal denkbare Spannungsfeld zum meinem Text bietet.
Ich danke für Deine Anstrengungen und Deine spontane Entscheidung mich in dieses Buch aufzunehmen. Die Einleitung von Karin Harrasser ist wunderbar auf den Punkt gebracht. Die Begleitung von Sarah Sander wirklich sorgsam ausgeführt. Und Ludwig Jäger als Kontext, … wow.
Die Zeichnungen von Maria Bussmann sind wunderbar …

Gerhard Dirmoser, März 2020

>

Maria Reitter, März 2020, in: goodreads.com

LeserInnen -Kommentare

Print

Ich bin regelrecht in das Buch hineingekippt – es ist wunderbar mit großartigen Beiträgen und so vielfältigen Betrachtungsweisen zur Zeichensetzung, ich bin begeistert. Druck und Einlageblätter mit den Zeichnungen von Maria Bussmann sind sehr schön ausgeführt und mit der speziellen Bindung zum Lesen genial!!!

Maria Reitter, März 2020